Kunde

Logo gemeente Heemskerk

Herausforderung

„Wir verfügen über zwei verschiedene Systeme für die Überwachung von Entwässerungsanlagen und Randvorrichtungen“, erklärt Ariane Cruz, Referentin Kanalisation von der Kommune Heemskerk. Die H2gO-Anwendung der Kommune Heemskerk umfasst derzeit 23 Entwässerungsanlagen in der Kanalisation, zehn Randvorrichtungen, zwei Überläufe, einen hydraulischer Schieber und eine öffentliche Toilette.

Neben der Überwachung von qualitativen und quantitativen Daten mit einer Telemetrielösung wird immer öfter auch eine aktive Steuerung eingesetzt, um den Raum einer Kanalisation optimal zu nutzen. „Mit dem offenen Telemetriesystems H2gO der Firma I-Real können die verschiedene Systeme für Entwässerungsanlagen und Randvorrichtungen von einer Anwendung aus überwacht und gesteuert werden“, so Ariane Cruz weiter. Dafür kann eine Telemetrielösung in Kombination mit der lokalen Steuerung in einer Entwässerungsanlage oder Randvorrichtung eingesetzt werden. Es entsteht stets mehr Nachfrage nach einem System, das alle Entwässerungsanlagen und Randvorrichtungen, ungeachtet der Marke oder des Typs, überwachen und steuern kann. Das Ziel: Die verschiedenen Objekte in der Kanalisation von Heemskerk sollen durch den Einsatz des Systems auf immer intelligentere Art zusammenarbeiten. „Weil H2gO immer mehr Einblick in die Funktionsweise der Kanalisation ermöglicht, kann bestimmt werden, ob in bestimmten Situationen das Abwasser schneller oder langsamer zur Säuberung weitergeleitet werden muss“, erläutert Ariane Cruz.

„Wir haben gemeinsam mit der Kommune Heemskerk und dem Lieferanten für die Randvorrichtungen ein funktionales Programm entwickelt, um die Arbeitsweise der Randvorrichtungen in Echtzeit in H2gO verfolgen zu können. Mithilfe eines der vielen Kommunikationsprotokolle findet die Kommunikation mit H2gO statt, um die Visualisierung in Form von Grafiken und Berichten zu ermöglichen“, erklärt Peter Haverkamp von I-Real. „Viele Kunden kennen uns wegen der H2gO-Anwendung, aber I-Real ist auch spezialisiert auf das Entwerfen und Programmieren von PLC-Steuerungen für zahlreiche Anwendungen. Auch hier gilt, dass unsere Produkte hardwareunabhängig sind und daher verschiedene Arten von PLCs programmieren können.“

Lösung

„Wir haben gemeinsam mit der Kommune Heemskerk und dem Lieferanten für die Randvorrichtungen ein funktionales Programm entwickelt, um die Arbeitsweise der Randvorrichtungen in Echtzeit in H2gO verfolgen zu können. Mithilfe eines der vielen Kommunikationsprotokolle findet die Kommunikation mit H2gO statt, um die Visualisierung der PLC der Kommune Heemskerk in Form von Grafiken und Berichten zu ermöglichen“, erklärt Peter Haverkamp von I-Real. „Viele Kunden kennen uns wegen der H2gO-Anwendung, aber I-Real ist auch spezialisiert auf das Entwerfen und Programmieren von PLC-Steuerungen für zahlreiche Anwendungen. Auch hier gilt, dass unsere Produkte hardwareunabhängig sind und daher verschiedene Arten von PLCs programmieren können.“

Die Kommune Heemskerk nutzt bereits seit einigen Jahren H2gO. Zusätzlich zu den Objekten, die in diesem Fall beschrieben sind, werden mithilfe der H2gO-Anwendung auch die Überwachung von Grundwasser sowie die Überwachung und Steuerung von Verkehrsregelanlagen (VRI) abgewickelt.

"Mit dem offenen Telemetriesystems H2gO können die verschiedene Systeme für Entwässerungsanlagen und Randvorrichtungen von einer Anwendung aus überwacht und gesteuert werden."

Ariane Cruz – Kommune Heemskerk

Nederlands Deutsch English
KVK Arnhem 09182897 IBAN NL05 RABO 0337 2678 98